Archiv der Kategorie: § 129 b

(Berlin) Hungerstreik in der JVA Pankow im 50. Tag

29.05.15 aktuell: Die Knastleitung hat in einer Vereinbarung erklärt, dass sie sämtliche Forderungen erfüllen wird. http://www.berlin.rote-hilfe.de/guelaferit-uensal-hat-ihren-hungerstreik-erfolgreich-beendet/
Gülaferit Ünsal seit dem 6. April im Hungerstreik gegen Kommunikationsverbot und Mobbing in der JVA Pankow/Berlin

Verfasst von: Radio Aktiv Berlin

Weitesgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit eskaliert in der Berliner JVA Pankow für Frauen der Hungerstreik von Gülaferit Ünsal. Verurteilt nach dem Gesinnungsparagrafen 129 b kämpft die Gefangene gegen Postzensur, Kommunikationssperren und Mobbing/Gewalt, welches die Anstaltsleitung unter den Gefangenen duldet und forciert. (Berlin) Hungerstreik in der JVA Pankow im 50. Tag weiterlesen

Freispruch für Faruk Ereren

Geschrieben von Eugen Hardt

Der 2. Prozeß gegen Faruk Ereren wegen Mordes endete gestern mit einem „Freis­pruch 2. Klasse“ wegen Man­gels an Beweisen. 7 Jahre hat Faruk unschuldig in U-​Haft gesessen.

Im ersten Prozeß war er vom OLG Düs­sel­dorf zu lebenslänglich verurteilt wor­den. Dies Urteil stützte sich allein auf die Aus­sage des Kro­nzeu­gen Genc, die dem Gericht in der Türkei unvor­bere­itet von der türkischen Jus­tiz präsen­tiert wurde. Wegen Wider­sprüchen in dieser Aus­sage hatte der Bun­des­gericht­shof der Revi­sion stattgegeben, sodaß es zur Neuau­flage des Ver­fahrens kam. Freispruch für Faruk Ereren weiterlesen